World Earth Day 2021: ‘Restore Our Earth’ und ‘Jeder Bissen zählt’

Wusstest du schon, dass heute am 22. April ein ganz besonderer Tag des Jahres ist?

Heute ist Tag der Erde bzw (World) Earth Day.

Was ist der (World) Earth Day?

Der Tag der Erde (englisch Earth Day) wird alljährlich und weltweit am 22. April mit einem bestimmten Schwerpunkt und Themenmotto in über 175 Ländern veranstaltet und soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken, aber auch dazu anregen, das eigene Konsumverhalten zu überdenken.

Der Earth Day wurde erstmals im Jahr 1970 veranstaltet, um an einen achtsamen, nachhaltigen und sorgfältigen Umgang mit der Erde zu erinnern. Im Jahre 1990 wurde der Earth Day dann zu einem internationalen Feiertag.

Der Tag der Erde 2021 im Zeichen von Wiederherstellung und Ernährung

Das Motto des Earth Day in diesem Jahr lautet

„Restore Our Earth“ – „Stellt unsere Erde wieder her“.

Dafür hat die „Earth Day Organization“ vielfältige Bildungsangebote entwickelt.

Ihr Ziel ist, alle Menschen zu einem Umdenken und bewussten Handeln zu bewegen. Es sei eine Notwendigkeit, unseren Planeten wiederherzustellen, da uns der Klimawandel und das Coronavirus zeigen, was bereits zerstört wurde. „Restore Our Earth“ offenbart uns die Möglichkeiten, die noch vor uns liegen.

Auf ihrer offiziellen Website verweist die Organisation auf drei zentrale Punkte zur Regeneration der Erde.

  • „Bildung und Wissenschaft“,
  • „privates und gemeinschaftliches Handeln“ sowie
  • „Erhaltung und Restauration“

bilden die Eckpfeiler für die Zukunft. Auch die Verwaltung unter US-Präsident Joe Biden engagiert sich.

Der Präsident der Vereinigten Staaten wird am diesjährigen Earth Day einen virtuellen Klimagipfel leiten, zu dem er den russischen und den chinesischen Präsidenten sowie weitere Staats- und Regierungschefs einlädt.

In Deutschland bekommt der Tag dieses Jahr noch ein Zusatzmotto und konzentriert sich auf die Nachhaltigkeit bei der Ernährung.

„Jeder Bissen zählt. Schütze was du isst – schütze unsere Erde“

verweist auf den „Foodprint“, den ökologischen Fußabdruck durch die eigene Ernährungsweise.

In Deutschland hat die Earth-Day-Bewegung mittlerweile einen eigenen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Frankfurt am Main. 1994 wurde das Earth Day International Deutsche Komitee e. V. gegründet. Dieses kümmert sich um Umweltaktionen im Zuge des Earth Days und um den Ausbau der Agenda 21, welche Leitlinien zur lokalen nachhaltigen Entwicklung enthält.

Hintergrundinfos zum Earth Day:

Um auf die Probleme der Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen, wurde 1970 von US-Senator von Wisconsin Gaylord Nelson ein nationaler Umweltaktionstag mit dem Namen „Environmental Teach-in“ oder „Earth Day“ gegründet. Dieser Tag der Erde findet jährlich am 22. April statt, um die Menschen an ihren Verbrauch der Erdressourcen zu erinnern. Der Earth Day wird seit 1970 in den USA zelebriert, wo er seit Beginn sehr beliebt ist und jedes Jahr von Universitäten und Colleges Veranstaltungen dazu stattfinden. Am ersten Earth Day im Jahre 1970 beteiligten sich 20 Millionen Menschen an Aktionen.

Schreibe einen Kommentar

(c) 2021 - BGNE Datenschutz | Impressum